Startseite > RATGEBER > HEIZUNGSPUMPEN
 
 
 

Wissenswertes zu Heizungspumpen

Es gibt unterschiedliche Ausführungen von Heizungspumpen. Man unterscheidet zwischen Trockenläufern
und Nassläufern. In normalen Heizungsanlagen von Wohngebäuden werden meistens Nassläufer eingesetzt.
Diese unterteilt man dann noch in die mit stufiger Drehzahlregelung (ein oder mehrstufig) und stufenloser
Drehzahlregelung. Dann gibt es noch Standard oder Hocheffizienzpumpen.

   
 

Standardpumpen benötigen elektrische Energie zur Erzeugung
eines Magnetfeldes und elektrische Energie um dieses Magnetfeld
in Bewegung zu versetzen, damit sich der Motor dreht.
Hocheffizienzpumpen haben einen sogenannten Permanentmagnetmotor,
hier wird elektrische Energie nur noch benötigt um das Magnetfeld
in Bewegung zu versetzen. Daher kommt man beim Vergleich auf Energieeinsparungen von ca. 80%.

 

Wissenswertes zu Heizungspumpen:
  • Ab dem 01.01.2014 dürfen nur noch Hocheffizienzpumpen zur Beheizung oder Wärmeverteilung
    in Wohngebäuden verwendet werden.
 

 
Ratgeber Heizungspumpen von Warneke + Schulz Bad + Heizung GmbH & Co. KG